Im Urlaub: Wohin mit den Pflanzen?

Jeder kennt die Situation: Man kommt von einem erhohlten Urlaub zurück nach Hause und muss mit erschrecken feststellen, dass die Hälfte der Blumen die Woche nicht ganz so gut überstanden haben.
Um den Schreck und das Nachtrauern um die schönen Pflanzen zu verbannen habe ich eine tolle Lösung entdeckt.
Wasserspender für Pflanzen

Darf ich Vorstellen: Froggy :). Diesen Süßen Wasserspender gibt es in verschiedenen Größen, Farben und Formen.

Durch den Tonkopf kann die Pflanze das Wasser langsam aufsaugen. Sie nimmt sich genau so viel wie sie benötigt, sprich sie kann nicht „ersaufen“. Laut Verpackung hält der Wasserspender für ca. 4 Tage, was für einen Urlaub völlig ausreichend ist, vor dem verlassen der Wohnung wird eh noch vorher gegossen. Ein schattiges Plätzchen, wie z.B. ein Bad das kein Fenster besitzt, ist ideal. Die Pflanzen haben somit wenig/kein Tageslicht und benötigen dadurch entsprechend weniger Wasser als normal.

Foto 07-08-15 10 04 24

 

Natürlich gibt es auch noch andere Wasserspender für Pflanzen:

 

 

Kommentar verfassen